Tipi-DIY

5. Februar 2014

Oh ich bin ja total aus dem Häuschen! Es freut mich sehr, das euch das Tipi so gut gefällt! :) Und weil einige nachgefragt haben, wie ich es gemacht habe, folgt heute gleich das DIY dazu. Ich hoffe, dass ihr die Anleitung versteht, Erklären ist nämlich nicht so mein Ding. ;)






Ich hab mir alle Kanthölzer gleich im Baumarkt zuschneiden lassen, sodass ich daheim gleich mit zusammenschrauben loslegen konnte. Dazu hab ich jeweils 2 Kanthölzer a 2,40 m aufeinander gelegt und sie bei etwa 40 cm zusammen geschraubt. Die Schraube hab ich allerdings noch nicht ganz hinein gedreht, denn das Mittelstück muss noch dazwischen. Anschließend hab ich die so entstandenen Dreiecke mit den Mittelstücken und den 1,20 m langen Kanthölzern fixiert. Soweit noch alles klar? :)

Dann könnt ihr jetzt das Tipi aufstellen. Mit 2 Schnüren (gleichlang) hab ich nun die Tipi*Füsse* miteinander verschnürt. Da das Tipi zusammen-klappbar ist könnt ihr es so beliebig breit machen. Wenn mehr Kinder da sind, braucht man ja mehr Platz und zum Putzen ist es schnell zusammen geschoben. :)

Jetzt habt ihr es fast geschafft... fehlen nur noch die ausrangierten Gardinen zum drüber hängen. 

FERTIG. :)

Eigentlich wollte ich noch Fenster und kleine Gardinen einnähen, aber so schlicht gefällt es mir auch sehr gut. Momentan steht es noch bei uns im Wohnzimmer, im Sommer wird es aber sicherlich das ein oder andere Mal im Garten stehen und bei meinen Fotoshootings zum Einsatz kommen. :)

Selbstverständlich könnt ihr das Tipi auch in anderen Größen nachbauen. Unseres ist wirklich riesig, aber so können wir es uns abends auch zu dritt drin kuschelig machen. :)


Viel Spaß beim nachbauen



Martina

P.S.: Mehr Bilder zum Tipi findet ihr hier

Kommentare:

  1. Hallo du Liebe, irgendwie ist mir dein Tipi Post durch die Lappen gegangen :( Zum Glück hast du nochmal was dazu gepostet :) das freut mich!
    Euer Tipi ist wahnsinnig schön geworden, ich habe mir auch schonmal überlegt eines zu bauen, aber aus Platzgründen muss ich das wohl lassen. Ich träume ja immer noch von meinem eigenen Häuschen wo genug Platz für solche Dinge ist :)
    Süß ist dein Kleiner Indianer :)
    Liabs Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    Wären meine beiden Kinder (13 und 11 ) nicht schon zu gross dafür würde ich Dein Tippi auf alle Fälle nachbauen!
    Das sieht ja so was von hübsch, sogar dekorativ aus! Die meisten Dinge, die Kinder klasse finden (wie z.B. Bällebad etc) war ein absoluter Graus für mich. So was kam mir nie in die Wohnung. Aber mit Deinem Tippi hübscht man die Wohnung ja regelrecht auf!
    Super klasse geworden und Ben scheints ja auch gut zu gefallen, gell?

    Du wolltest doch noch wissen was für eine Kamera (mit Vollformat) ich habe:
    Habe mich nach langen Recherchen und Testberichten für die neue Nikon D610 entschieden und bin echt begeistert.
    Die ist (beinahe) unschlagbar in Sachen Dyanmik und Bildqualität und hat mehr Megapixel. Das Aufhellen von Schatten und Korrektur von Über- oder Unterbelichtungen ist ihre Stärke. Für Sport und Bewegung und Nachtaufnahmen ab ISO3200 ist die 5DMarkIII jedoch
    besser. Super Vergleiche gibt es hier auf dieser Seite: www.dxomark.com
    Es ist immer eine schwierige Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss, aber die finanzielle Seite spielt halt doch ne grosse Rolle und man will sich ja dann auch noch recht gute Objektive dazu kaufen. Aus diesem Grund habe ich mich mehr für die Nikon entschieden als für die Canon, da Kamera plus verschied. Linsen dann finanziell ins Unermessliche steigen.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und viel Glück bei Deinen Überlegungen.
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wow, super! Ich möchte meinem Sohn schon lange ein Tipi bauen. Danke für die Anleitung, das klingt machbar und deins sieht wunderschön aus.
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr klasse!!! Ansonsten geht es auch ganz schnell und einfach mit diesen Moskitonetzen (z.Bsp. von Ikea) - dieses einfach an der Decke befestigen, Matratze, Kissen und Bücher rein... fertig.

    Ben`s ist aber natürlich schon was ganz Besonderes : )

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie hab ich den letzten Post wohl auch verpasst...muss ich gleich mal nachschauen :-)
    Vielen Dank für dein DIY. Das wäre mal eine tolle Ferienaktion für die Hortkinder.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Martina, auch wenn ich mich heute das erste Mal zu Wort melde, verfolge ich schon ne ganze Weile Deine lovley Posts und wunderschönen Bilder. Das Tipi für Deinen kleinen Ben sieht sehr einladend aus und ist bestimmt sehr kuschlig. Da möchte man doch glatt auch noch einmal klein sein :-). Liebe Grüße. Christine.

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für eine tolle Idee! Vielen Dank für die Anleitung!
    PS: Ich war heute zum ersten mal hier - aber sicher nicht zum letzten Mal! Ein wundervoller Blog!

    AntwortenLöschen
  8. Sooooo süß! Schade, dass meine Tochter schon so groß ist!
    Lg und bis bald, Sabina

    AntwortenLöschen
  9. das ist ja uuuuuur nett!!! nur leider sind meine jungs schon zu alt dafür.... :-(


    glg nora

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Martin,

    das ist eine super Idee. Vielen Dank für das tolle DIY. Ich glaube das muss ich mir für unseren kleinen Neffen merken, wenn der mal wieder zu Besuch ist.
    Sieht echt super kuschelig und gemütlich aus.

    Ganz liebe Grüße
    Linda

    whitelivingno7.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Zauberhaft:) das würde meinen kleinen Indianerinen auch gefallen.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie zauberhaft das Tipi aussieht,ich habe mir als Kind auch immer eine Hölle gebaut aus Tischbeinen und Tücher darüber.Schön das dein Ben ein eigenes Tipi hat.Er ist groß geworden,mein Gott die Zeit vergeht so schnell.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  13. Liebes Schneesternchen, so fleißig und schnell warst du mit noch mehr schönen Bildern und einer kleinen Anleitung zum Tipi. Lieben Dank dafür. Ich denke, dass kommt auf meine Liste. bisher haben wir nur eine Höhle gezaubert, in dem wir eine Decke über den Tisch gehangen haben. geht auch ... aber so ein Tipi ist doch viel schöner und gemütlicher. Nochmal lieben Dank und auf bald.
    ich wünsche dir ein schönes entspanntes Wochenende, vielleicht mit ein paar Tipistunden :O)
    liebe grüße antons muddi
    katja

    AntwortenLöschen
  14. TOLL!!!! Muss ich mir für meine süßen Patenkinder merken :-) Lieben Dank für Tipp und Anleitung! GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe mir gerade das Tipi angesehen - es ist einfach wunder wunderschön! So eines will ich auch :-) Hast du wirklich ganz hübsch gemacht - dein Kleiner fühlt sich darin bestimmt super wohl!

    Alles Liebe vom Taminchen

    AntwortenLöschen
  16. Das Tipi ist traumhaftschön!!! Hach... Kind müsste man nochmals sein ;-).

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht wirklich schön aus! So luftig und leicht! Auch das Wolken-Mobile ist total süß, hast du das auch selbst gemacht?
    Liebe Grüße!
    Liann

    AntwortenLöschen

♥ Danke das du dir Zeit nimmst ein paar liebe Worte hier zu lassen ♥

Proudly designed by Mlekoshi playground