Sankt Martin

12. November 2013

Bräuche sind doch etwas wunderschönes. Noch dazu, wenn sie so schön sind wie z.B. der Sankt-Martins-Umzug und man diese mit Kindern gestalten und verbringen kann. Ich glaube ich hab mich in meinem ganzen Leben noch nie so auf einen Sankt-Martins-Umzug gefreut wie auf diesen. :) Gut, außer vielleicht auf die Umzüge als ich noch klein war. :)

Unser Cowboy läuft in diesem Jahr zum ersten Mal mit der Laterne mit. Letztes Jahr hielt ich die Laterne und er saß noch brav im Kinderwagen. An diesem Abend hat er zum ersten Mal *Feuer* gesagt. :) Momente die man nie vergisst. :)

Die Laterne ist schon etwas mitgenommen. Ich hab sie bereits im letzten Jahr gebastelt und mir gefällt sie immer noch sehr sehr gut. 







Bis bald, 

eure Martina

Kommentare:

  1. Hi Martina, ja, das solltest Du unbedingt genießen und es kommen noch so viele dieser wunderschönen erste-Mal-Momente. Und auch Deine Laterne solltest Du noch mal so richtig genießen, bevor dann im Kindergarten Laternen nach Vorschrift an gemeinsamen gruppendynamischen Bastel-Elternabenden gebastelt werden, und zwar meist nach Vorlagen, die der Kindergarten vorgibt (so war es zumindest bei uns). Da wären dann zu erwarten: gelbe Baggerlaternen, müllbeutelblaue Polizistenlaternen, oder auch grasgrüne Froschlaternen und damals auch noch hin und wieder eine Teletubbi-Laterne. Und weißt Du was? All die, die da noch kommen, findest Du dann Weltklasse, weil Du sie alle für Ben gemacht hast mit gaaaaaanz viel <3
    Viel Spaß Euch heute Abend!
    Mina

    AntwortenLöschen
  2. Da haben wir ja heute den gleichen Posttitel... Und ja ich bin ein bekennender St.Martin-Fan! Eins der schönsten Feste, die leider nicht ewig bleiben. Ab dem 4. schuljahr doch für Kinder eher "uncool" ..... Also geniesse die Zeit, so wie ich es mache! Zum Kommentar von Mina.... Wir sind Gott sei Dank in einem KiGa, in dem keine Vorgabem herrschen. Es soll nur aus Plastikflaschd sein und die Kinder müssen es weitesgehend alleine machen. Da kommen die lustigsten Sachen raus und die niedlichsten! In der Grundschule dieses Jahr hatte es dann für die Grosse eiin Ende. Da herrschte Sorgfalt und Genauigkeit! Naja... Wünsche Dir einen schönen Abend! simone

    AntwortenLöschen
  3. Ich find den St-Martin-Zug auch toll. Ich freu mich schon wenn mein Kleiner bald so weit ist und Abends was länger wach bleiben kann ohne gestresst zu sein ;-)) Nur höre ich immer wieder davon, dass der St.-Martin abgeschafft werden soll, weil man es den Imigranten-Schülern doch nicht zumuten könne?!?! Versteh ich absolut nicht.. es ist doch kein rassistischen Fest o.ä.... dann müsse man bald Weihnachten und Ostern auch abschaffen, nur weil es ein Christliches Fest ist?! Und stattdessen feiert Deutschland Ramadan?! Hmm.... Blick da irgendwie nicht doof aber hör es nun schon des öfteren...
    Ich hoffe bis es bei uns so weit ist, bleibt alles wie es war ;)
    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  4. ...schön wenn man mit den Kindern alte Bräuche lebt...meine sind leider schön zu groß für den Laternenumzug..!
    Wundershön Deine Bilder....auch die Laterne!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Schöööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööön.....
    Der Ben war sicher zuckersüß mit seiner Laterne.
    Wie die Zeit vergeht....

    Tina

    AntwortenLöschen
  6. mit Kindern kann man diese Bräuche wieder aufleben, das ist schön!
    Lg Moni

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön ! Wir waren gestern auch Laterne laufen, aber irgendwie will Sohnemann nie seine Laterne selbst tragen. Das war zu Kiga Zeit schon so und jetzt in der Schule auch so. Vielleicht liegt es an der Laterne !? Euer Exemplar gefällt mir sehr gut. LG sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Fotos! Schaaaade, dass meine Tochter schon so groß ist! Heul....
    Lg, Sabina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina, ich war heute ganz schön traurig. Das erste Jahr ohne ST-Martins- Umzug. Ich wäre wieder gerne mit der Laterne gegangen, hätte Lieder gesungen und ein Martinsweckerl mit meinen Kindern geteilt. Aber meine Jungs fanden das nicht mehr cool. So ändern sich die Zeiten. Manchmal ist das gut so aber oft auch gewöhnungsbedürftig. Aber wenigstens wollen sie noch meinen selbstgebastelten Adventskalender....

    AntwortenLöschen
  10. HI liebe Martina !
    Endlich komm ich wieder mal dazu einen Kommentar bei dir zu hinterlassen ! In letzter Zeit war es ein wenig turbulent bei mir.. Aber mit der Vorweihnachtlichen Zeit kehrt auch ein wenig Ruhe ein ..

    Eure Laterne ist wunderschön geworden ! Wir haben dieses Jahr keine gebastelt, da beide Kids in KiGa und Hort welche hergestellt haben.
    Schick dir ganz liebe Grüße in dein heimeliges , kuscheliges Zuhause !

    Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja das sind wunderschöne Momente die du da erlebst mit Ben.Ich wünsche euch eine gute Zeit und einen wunderschönen Advent.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    schön von dir zu hören!
    Eure Laterne ist immer noch super schön und ich
    wünsche dir noch ganz viele weitere Momente mit Ben und deiner Familie die du nicht vergisst.

    LG,
    edina.

    AntwortenLöschen
  13. Ach Martina, die Fotos sind sooooo schön! Das musste ich einfach mal eben kurz loswerden ;)

    Liebe Grüße,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Martina,

    die Laterne ist superschön!! Und der Rest der Deko sowieso! Hier gibt es an St. Martin die Tradition dass die Kinder von Haus zu Haus ziehen, singen und Süssigkeiten bekommen ... dieses Jahr ist zum ersten Mal kein Kind gekommen! Sehr schade, wir hatten so viel Süßes und ich hab draußen so viele Kerzen angezündet ... Ich hoffe ihr hattet einen tollen Martinsumzug mit leuchtenden Kinderaugen!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Martina,
    eine schöne Laterne hast Du gebastelt. Eine schöne Zeit mit Deinem Kleinen :-)
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Martina, St. Martin ist wirklich ein schönes Fest. Leider schläft diese Tradition immer mehr ein.
    Die Kinder gehen im Zug mehr oder weniger stumm mit, weil kaum einer noch die Lieder kennt und
    auch die Häuser in der Nachbarschaft sind nicht mehr so schön geschmückt. Und bisher habe ich hier
    noch kein einziges Kind mit Laterne gesehen. Ich finde das so schade.
    Alles Liebe
    Jana

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, ganz tolle bilder machst du
    ganz liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Martina,
    seit fast einem Jahr habe ich, aus den verschiedensten Gründen, nicht mehr selber auf meinem Blog geschrieben und auch nicht mehr kommentiert. Heute allerdings kann ich gar nicht anders. Ich bin nun wahrlich nicht gläubig, aber ich freue mich immer, wenn Traditionen erhalten und gelebt werden. Ich hab mich wahnsinnig geärgert als ich hörte, dieser Tag solle abgeschafft werden, nur, weil dieser evtl. Immigranten vor den Kopf stoßen könnten. Um so mehr freut es mich, dass es Gegenden gibt, die sich um solche dämlichen Debatten gar nicht kümmern. In meiner Stadt habe leider noch kein einziges Kind (abgesehen von meiner Tochter) mit einer Laterne gesehen. Einfach traurig.

    Liebe Grüße
    Bonnie

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Martina

    Wunderschön deine Deko und ja solche Momente sind unvergesslich! Bei uns gibt es den "Räbeliechtli-Umzug" und da werden die kleinen Rüben geschnitzt, die dann leider nicht sehr lange halten aber ein wunderschönes Licht abgeben! Ich kann mich noch gut erinnern als unser Sohn auch im Kinderwagen dabei war und die Laterne für ihn viel zu schwer war *lach* die Arbeit hätte ich mir damals ersparen können :-)
    GGLG Linda

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Martina,

    ich mag Sankt Martin auch so gerne. Es ist so ein fröhliches Fest. Vielleicht finde ich es auch deshalb so toll, weil es eines der wenigen Feste ist, die noch ohne diesen ganzen Kommerz und Ramsch auskommen. Wenn ich es mir genau überlege, ist es vielleicht sogar das einzige :).
    Ben war bestimmt supersüß mit seiner tollen Sternenlaterne. Deine Deko gefällt mir auch sehr - schlicht und herbstlich!

    Unsere Mäuselaterne hängt auch noch am Schrank und leuchtet. Außerdem ist in den letzten Tagen auch noch eine kleine Tischlaterne in Eulenform dazugekommen, die jetzt gerade auf dem Küchentisch steht. Sehr gemütlich :).

    Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen Abend und grüße dich ganz herzlich,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  21. Ja, ich bin jedes Jahr auch immer wieder sehr gerührt, wenn meine Mäuse mit ihren Laternen losziehen. Die Atmosphäre und diese Tradition sind wirklich etwas ganz besonderes - Jahr für Jahr. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen

♥ Danke das du dir Zeit nimmst ein paar liebe Worte hier zu lassen ♥

Proudly designed by Mlekoshi playground