Geheimnisse

30. April 2009



Ich wurde von Kerstin aufgefordert Sieben Geheimnisse über mich zu lüften... na dann... mal los... :)

1. Ich bin schrecklich ungeduldig wenn es um meine Wünsche geht... alles muss gleich sofort sein. Wenn mich also jemand fragt was ich mir zu Geburtstag / Weihnachten wünsche fallen mir oft ganz tolle Dinge ein, dann darf man mich aber nicht unbeaufsichtig Einkaufen schicken, sonst kauf ich mir gleich alles selbst!

2. Ich bin ein soooolcher Putz- und Aufräummuffel, schon immer gewesen und wahrscheinlich auch für immer. Also wenn Schatzi dann mal wieder sagt... *Putzen könnten wir auch mal wieder, oder?* dann siehts aus wie Hölle und putzen ist dann allerhöchste Eisenbahn!

3. Ich bin ein chronischer *Zu-Spät-Kommer*... schon beim 1. Date mit meinem Schatz bin ich zu spät gekommen! *Augenklimper*, Berni und Nati können ein Lied darüber singen wie oft sie schon auf mich warten mussten, nur meine beste Freundin Evi... die kommt immer noch später als ich! *lach*

4. *Du bist so eine Naschkatze*... Ohja... und was für eine... schon mit 13 wurde ich von meinem (mittlerweile angeheiratetem) Schwager dazu ermahnt... *Wenn du weiterhin so viel Süßes isst, wirst du irgendwann ganz schön dick werden*... davon abgehalten hat es mich auch nicht... nun sitz ich da mit meinem Wanz! :)

5. *Ich will abnehmen*... mein ständiger Vorsatz, doch nie schaffe ich es wirklich. Den ganzen Tag schaffe ich es mich zusammen zu nehmen und am Abend, nach der Arbeit gehts dann los... sinnloses hineingestopfe!

6. Ich muss alles auf den letzten Drücker machen... Lernen, putzen, Geschenke kaufen, Geschenke verpacken, Ideen für Geburstagsgeschenke finden, geliehene Sachen zurück geben (zuletzt hatte ich ein halbes Jahr ein Buch, nicht mal gelesen hab ichs, naja, hauptsache es lag zu Hause rum *g*) oder aber die Sachen für die Steuer zusammen suchen die ich gleich meinen Eltern vorbei bringen sollte... Oder wenn wir irgendwohin fahren (Geburtstag, Hochzeit oder ganz normaler Besuch), entweder ich bin schon lange fertig (das bin ich nur, wenn ich mir schon 2 Tage im Vorraus Gedanken darüber gemacht hab, was ich anziehen soll) und sitze neben Schatz auf der Couch und ich warte nur bis er sagt *Fahr ma?* ODER aber ich bin noch schwer beschäftigt mit schmincken oder zum 1000 x umziehen und er meint, dass wir jetzt fahren MÜSSEN, weil wir sonst zu spät kommen, DANN muss ich definitiv noch mal für kleine Königstiger und ER ist wieder genervt weil er wieder warten muss. Und dann kommt noch der Satz *Das hättest du auch schon vor 5 Min. machen können! * ... Ja ja... immer das gleiche mit mir! *lach*

7. Ich bin ein *Wunschdenker* und stelle mir Dinge sooo lange vor bis sie sich erfüllen... einiges hat sogar schon geklappt, nämlich das ich den Liebsten und aller Besten Schatz auf der ganzen Welt kennen gelernt hab, der Traum vom eigenen Haus und riesigem Garten hat sich leider noch nicht so ganz erfüllt... aber ich stells mir weiter schön brav vor, vielleicht klappt es ja dann in den nächsten 2 Jahren *BitteBitteBitte* :)

Eure



P.S.: Ich zwinge niemanden mitzumachen, ausser vielleicht diese Dame denn sie hat mir auch einen RIESIGEN Fragebogen aufgebrummt! *lach* An alle die Mitmachen wollen, gerne, würde mich freuen und damit ich die *Freiwilligen* auch nicht verpasse, verlinkt euch einfach mit diesem Post! :)

Danke...

27. April 2009

für euere vielen lieben Kommentare zu Little Foot!

Seit heute Morgen sind sie unzertrennlich! :) Gestern waren sie ja beide noch sehr skeptisch, Hanni war die ganze Nacht über auf der 2. Etage und hat Little Foot den großen Bereich überlassen. Heut Früh haben wir ihn dann runter geholt (unfreiwillig... ja ich weiß, Tiere sollte man zu nichts zwingen), dann begann die erneute Beschnupperungstour und dann... egal was der eine tat, der andere musste folgen! SOOOO süß! :) Und da ich mich heute auf dem Balkon ausgetobt hab, ein paar Blümchenfotos (was sonst *g*). Die Bouganvillie hab ich gestern von meinem Schatz bekommen, wir waren in einer Gärtnerei, dort war Schausonntag und ich hab so viele weiße Bouganvillien angeschaut bis Berni meinte *Na dann nehmen wir halt eine mit* :) *Jippiieeee* :)

Ich wünsche euch für die nächsten Tage schönes Wetter und eine tolle Zeit...



für die es ab morgen wieder Arbeiten heißt...











Little Foot ist da!

26. April 2009

Heute haben wir ganz spontan unseren bereits geplanten Zuwachs geholt, angeschaut, verliebt, mitgenommen! :)

Noch sind sich Hanni und Little Foot noch nicht ganz geheuer, aber langsam beschnuppern sie sich und Little Foot macht sich auf leisen Pfoten durch sein neues Gehege, beschnuppern hier, beschnuppern da... :) Ich konnte gar nicht mehr weggehen vom Stall und hab den Beiden fast 1 h ununterbrochen zugesehen. Eine wahre Schau wie Hanni versucht sein Revier zu verteidigen, im schnelldurchlauf hat er alles markiert was er finden konnte bevor er sich auf die obere Etage verkrochen hat um von dort aus jeden Schritt und Tritt des Kleinen besser beobachten zu können! *lach* Und Little Foot schlägt nur so seine Hacken im Gehege, er scheint die Freiheit in vollen Zügen zu genießen, bis jetzt lebte er in einem winzigen Stall, zusammen mit seinem Bruder und seiner Mutter...

Achja... es ist übrigens wie eigentlich geplant doch keine Häsin, sondern ein Hase, weil sich herraus stellte, dass sie nur 2 Männchen haben! :) Aber egal, der Kleine ist so süß, dass wir ihn gar nicht mehr hergeben wollen! :)

Aber nun lasse ich mal die Bilder für sich sprechen! Eine wunderschöne Woche euch allen...














Schon wieder ein Geburtstag

14. April 2009

Mein Schatz... Ich drück dich auf der Stelle mal ganz fest und freu mich schon SEHR auf Freitag wenn du wieder kommst! :)

Euch allen möchte ich noch ein ganz besonderes Geschenk zeigen, dass ich von meiner besten Freundin bekommen hab. Ein selbst gebautes Nähkästchen. Einfach Hammer, dafür könnt ich dich jetzt noch niederknutschen Evi! :)

Eine vorerst wunderschöne Woche
















Osterhasen

11. April 2009

sind ab sofort herzlich Willkommen! :)

Es war einmal...

7. April 2009


... eine junge Prinzessin, sie feierte an einem wunderschönen, sonnigen Tag ihren 23. Geburtstag. Umgeben von fast all ihren Liebsten, ihren königlichen Eltern und Schwiegereltern, ihren zauberhaften Schwestern, ihren Nichten und Neffen, Nachbarn von Nah und Fern und ihrer Seelenverwandten und allerbesten Freundin Evi, nur ihr Prinz musste sich entschuldigen. Er war mit großem Fleiß bei seinem Kurs in dem er lernte Menschen aus dem Feuer, aus der Isar, aus brennenden Autos zu retten und er lernte, wie er irgendwann seine Prinzessin aus dem Turm retten konnte um gemeinsam in ihr Traumschloss zu ziehen.

Der wundervolle Tag also, begann um 4.30 Uhr als die Prinzessin von ihrem Prinzen wach geküsst wurde, weil er sich schweren Herzes für 1 Woche von ihr verabschieden musste, um mit seinem grauem Pferd nach München zu reiten. Die Sonne schien, ihr Herz lachte und mit einer liebe und Freude bereitete sie die große Feier am Nachmittag vor. Die Deko wurde noch vollenendet durch wunderschöne Tausendschönblumen die sie auf ihrem Schlossturm in einer Kiste fand.


Es war ein rauschendes Fest und die Prinzessin strahlte pures Glück aus, sie wurde mit wunderschönen Geschenken überhäuft und Blumen standen überall herum. Sie schien ihr Glück kaum zu fassen, es war soooo ein wundervoller Tag. Es wurde gegessen und getrunken, gelacht und getanzt und gefeiert bis um Mitternacht! Dann war das Fest vorbei und alle gingen glücklich und zufrieden in ihr Schlafgemach.

Am nächsten Morgen wurde die Prinzessin von den Sonnenstrahlen aufgeweckt, es schien als würde der Tag genau so perfekt werden wie der Vortag! Dank ihrer neuen und wunderschönen Senseomaschine konnte sie auf dem Schlosstürmchen bei strahlendem Sonnenschein einen wunderbaren Kaffee genießen. Sie lies sich genüsslich Zeit und hörte den Vögeln zu wie sie ein schönes Pfeiffkonzert veranstalteten. Sie überlegte wie sie denn ihren heutigen Tag verbringen sollte und beschloss in ihr kleines Gärtchen zu fahren um dort die schönsten Blumen zu pflanzen, die sie im ganzen Königreich finden konnte. Doch zuvor wollte die Prinzessin noch nachsehen ob ihre Geschirrreiniger schon fertig sei.








Als sie in die Küche kam, hörte sie plötzlich ein Rauschen, ein Wasserrauschen, wie aus einem Bach. Sie riss mit voller Wucht das Türchen unter der Spüle auf und da, da war es. Das Wasserrohr, es hatte ein Leck! *Zu Hilfe, zu Hilfe* rief sie!

Am Abend kam ihr Schwiegervater um sich ihre Notlage anzusehen. Schnell eilte er noch mit seinem silbernen Pferd in den nächsten Markt, um ein Ersatzteil zu bekommen. Und Gott sei Dank, am Abend war alles wieder in Ordnung, sie putzte alles nch zusammen und ruhte sich dann auf ihrer Dornröschencouch aus.

Und wenn sie nicht gestorben sind... dann leben sie noch heute!


P.S.: Sind die Blumen die die Prinzessin bekommen hat nicht herrlich? An alle die ihr soooo lieb gratuliert haben... über die Kommentarfunktion, über Mails und SMS ein ganz herzliches DANKESCHöN! Sie hat sich gefreut wie ein kleines Kind! :)

Der Osterhasiiii

1. April 2009

... ist schon bei uns eingezogen. Und das gleich in ein wunderschönes Körbchen, dass ich gleich noch dazu gekauft hab. Naja... Körbchen ist vielleicht nicht so wirklich das treffenste Wort... sagen wir vielleicht Zinktablett! :) Den Buchs hab ich bei meiner Schwester abschneiden dürfen. Zusammen ist das ganze mal wieder schlicht, einfach und SEHR dekorativ wie ich finde! :) Und kein bisschen Osterkitsch... Das macht mich glücklich! :)

Heute werde ich meinen Vormittag, wie gestern schon, meiner kreativen Ader widtmen, nicht wie eigentlich geplant dem Garten (der ist heute um 14 Uhr dran, wenn Mum mir mit Rat und Tat zur Seite steht). Das tolle Wetter auf der Terrasse musste ich gestern einfach ausnutzen, in der Hoffnung vielleicht schon etwas bräune ab zu bekommen! *hihi* Da sehe ich... die Sonne kommt schon wieder! *Jippie* Also Mädls... ich muss jetzt schnell weg! :) Der Balkon ruft! ;)

Einen wunderschönen, sonnigen und vor allem, einen von Glücksgefühlen überwältigenden Tag...

Eure

















Proudly designed by Mlekoshi playground